Mario Vogel
Diplom-Ingenieur (FH)

 

 

Studium

08/2013

Diplom-Ingenieur (FH)
Ingenieurinformatik
Fachhochschule Schweinfurt/Würzburg

Studienschwerpunkte:

  • Kommunikations- und Netzwerktechnik
  • Embedded Systems und Prozessoranwendungen

Beruflicher Werdegang

seit 04/2010

Geschäftsführer (Selbstständigkeit)
Tencos, Üchtelhausen

 
09/2013 bis 10/2014
 
Anwendungsingenieur für Antriebs- und Lineartechnik
Schwebheim
  • Konzeption von Lagerungslösungen (Wälzlager)
  • Schadensanalyse
  • Beratung der Kunden

10/2012 bis 02/2013


Application Engineering
Schweinfurt

  • Auswertung der Patentsituation verschiedener Radlagertypen
  • Entwicklung einer Patentdatenbank (MS Acces + VBA)
  • Präsentation der Ergebnisse gegenüber Anwendungsingenieuren und den Application Engineering Managern für Deutschland und Europa
  • Einweisung der Mitarbeiter in die Datenbank in Deutschland und Italien
 
08/2011 bis 10/2012


Freier Mitarbeiter in einem Ingenieurbüro
Schweinfurt

  • Projektverantwortung für die Wirtschaftlichkeitsanalyse eines Großobjektes im Bereich Gebäudeversorgung
  • Erstellen von CAD-Zeichnungen
  • Planung der Trink- und Abwasserversorgung eines Projektes mit europaweiter Ausschreibung

09/1998 bis 09/2008


Führungsposition bei der Bundeswehr
Pfullendorf, Hammelburg, Ebern

  • Organisation und Materialbewirtschaftung eines Zuges
    (Abteilung mit ca. 20 Mitarbeitern)
  • Durchführung von Unterweisungen und Überwachung der Einhaltung des Datenschutzes
  • administrative Tätigkeiten, IT-Verantwortlicher und Fuhrparkbeauftragter
  • Ausbilder und Zugführer
    (Abteilung mit ca. 50 Mitarbeitern)

Kenntnisse und Zertifikate

Programmiersprachen
 

Basic  



  • Assembler
  • C
  • JAVA
  • SQL
Advanced  
  • C++ (Linux)
  • VBA
  • VHDL
Sonstige IT-Kenntnisse
 
 
  • TurboCAD
  • Catia V5
  • AutoCAD
  • pCon-Planner
  • Novell SUSE Linux Enterprise Server:
    Zertifikat - „Fundamentals“
    Zertifikat - „Administration“
    Zertifikat - „Advanced Administration“
  • CCNA:
    Zertifikat - „Network Fundamentals“
    Zertifikat - „Routing Protocols"